Forumtreff-2014
Home Spanien Ballonfahrt Forumtreff-2014

Vorgeschichte:
Durch die Übernahme meines Webhosts UPC durch Magenta ist leider bei der Portierung zum neuen Server der Reisebericht Forumtreff-2014 verloren gegangen. Erst beim Forumtreffen 2021 kamen wir dahinter. Die Bilder habe ich noch gespeichert, leider nicht die Texte. Weil zwei Pärchen darunter sind, die heute leider nicht mehr bei uns sind, will ich nach bestem Können den RB rekonstruieren.

Ende August 2014

Da der Forumtreff in Freistadt sein sollte, hatten wir eine kurze Anreise. Deshalb haben wir Gabi, Otto, Heide und Bernhard eingeladen, vorher ein paar Tage mit uns auf unserer “Ranch” zu verbringen.

Der Ankunftsabend wurde mit viel Tratsch und einem Kesselgulasch am offenen Feuer zünftig begangen.

Wir haben dabei beschlossen, am nächsten Tag Burghausen mit der längsten Burg Europas zu besuchen.

Otto war schon mit seinem neuen Wohnmobil da und hatte noch viel umzubauen, da natürlich vieles nicht seinen Anforderungen entsprach. Deshalb hat es sich gleich ausgeklinkt, um den Tag zum Schrauben und Zangerln zu nutzen.

Den Tag danach wollten wir ganz gemütlich nach Freistadt zuckeln. Was ein Fehler war, wie wir erfahren mussten.

Sich noch schnell sonnen und a bisserl ratschen, bevor der steile Anstieg zur Burg in Angriff genommen wird.

Die Luftaufnahme ist zugegeben aus einer älteren Ansichtskarte “geborgt”, aber nur so kann annähernd die gewaltige Länge der Burg mit über 1 km gezeigt werden.

Zuerst haben wir uns am Stadtplatz ein kräftiges Mittagessen geleistet um nachher den steilen Aufstieg über den Hofberg zu meistern.

Wie ihr seht, haben wir es geschafft und sogar noch Kraft für die fünf Burghöfe übrig behalten.

Beim Abstieg haben wir den Weg direkt zum Stadtplatz gewählt, um vielleicht die neu angesiedelten Bergbewohner zu sehen. Denn der Burgberg ist derart steil, daß er von Menschen nicht begangen, geschweige denn gemäht werden kann. Für die Böcke ist es eine Lockerungsübung.

Zum Abschluß spazierten wir noch durch die Grüben mit seinen mittlerweile über 50 Bronzetafeln aller namhaften Jazzgrößen, die alle schon zu den Jazztagen hier waren.

Anfang September  2014

Nach einem langen, gemütlichen Schlaf in ländlicher Stille gab es ein gutes Früstück bei bestem Wetter, nachher gemächlicher Abbau und erst gegen Mittag setzte sich die Kolonne Richtung Freistadt in Bewegung. Gute zwei Stunden Fahrt brachten uns über Braunau, Ried, Linz nach Freistadt. Dort wurde ich von Cheffe mit den Worten: “guten Morgen lieber locker” begrüßt.

Seltsam es ist ja schon 15 Uhr? Ich sah schon, alle anderen waren längst da und es war alles fertig aufgebaut. Jetzt erst wurden wir aufgeklärt: Wir sind einen vollen Tag zu spät gekommen. Es ist schon schlimm, da treffen sich in Wanghausen 6 Foristi, aber keiner weiß den richtigen Zeitpunkt des Forumtreffens.

Hier ging es um einen wichtigen Wanderpokal (verschollen?)

Was das obige Sammelsurium darstellen sollte, ist mir leider heute nicht mehr erinnerlich.

Einige Wagemutige beim Stadtbummel, trotz unsicherem Wetter.

Deshalb hier ein paar Impressionen von dem schönen Stadtplatz.

Vom Befahren mit dem Womo rate ich jedoch dringend ab, den Ein- und Ausfahrt sind Einbahnen. Die Ausfahrt ist jedoch nur 2,3 Meter breit und hat eine enge Kurve.
Mir ist das passiert, nach langem Überlegen und fragen in einer Bäckerei bin ich todesmutig gegen die Einbahn hinausgefahren. Die Lieferanten machen es auch so.

Diese Bilder sind sehr geschichtsträchtig. Denn hier hat uns meiner Erinnerung nach unser Bienchen Maya zur ersten mal mit ihrer weltberühmten “Faule Weiber Torte” verwöhnt.

So das war es auch schon wieder. Wir haben das Treffen sehr genossen und freuen uns schon auf 2015.

.